Snowflake-Cakepops

Heute habe ich für meine Weihnachtsfeier Capepops gebacken!

image

Und zwar passend zur Winterzeit im weiß-blauen Schneeflocken-Look!

image

Ich habe dafür einfach einen Rührteig mit kleinen Apfelstückchen und Zimt gemacht und die kleinen Cakepops gebacken. Die ausgekühlten Cakepops habe ich dann nur noch mit weißer Zuckerglasur (Royal Icing, kann man ganz einfach selber machen) überzogen und mit verschiedenen weißen, blauen und silbernen Zuckerperlen und Schleeflocken dekoriert.

Ich hoffe, sie kommen auf der Weihnachtsfeier gut an…wie findet ihr sie?

Advertisements

Süßes für Halloween

¡¿Trick or treat?!

Hier sind die ersten Bilder zu meinen diesjährigen Halloweenkreationen! Auf meiner Party gibt es heute abend einen Grabstein-Kuchen (Schoko-Banane) und verschiedene Cakepops und Marshmallow-Geister. Besonders gefallen mir die Fledermaus-Pops! ❤

image

image         image

Zitronen-Cakepops

Ich habe für meine Cakepops einfach einen Rührteig gemacht.Das ist total easy und man kann ihn auch als Basisrezept für Muffins oder Cakepops benutzen. Je nach Geschmack lässt er sich zum Beispiel mit Kakaopulver, gemahlenen Nüssen oder mit kleinen Fruchtstückchen variieren.

image

Mit einer Cakepop-Backform gelingen die kleinen Kugeln wie von Zauberhand. Allerdings muss man sich beim ersten Versuch erst einmal an die richtige Menge Teig herantasten, damit die Form nicht überläuft oder bloß Halbkugeln herauskommen.

Die abgekühlten Teigkugeln steckt man auf kleine Stiele. Ich habe meine Cakepops mit einer gelben Zuckermasse mit Zitronengeschmack überzogen und mit kleinen Blüten und Schmetterlingen aus Blütenpaste (Zucker) dekoriert.

image

Schöner kann ein Kaffeekränzchen im Sommer kaum aussehen!