Himbeer-Cupcakes

Zu meinem Geburtstag wurde es mal wieder Zeit für ein paar leckere Cupcakes mit Himbeeren.

 

 
Zutaten für den Teig:

1 Ei

1 Tasse Milch

1/2 Tasse weiche Butter

1/3 Tasse Zucker

1 Pck. Vanillezucker 

1/2 Pck Backpulver 

2 Tassen Mehl

 

Zutaten für das Topping:

50 g Himbeeren (frisch oder tiefgefroren)

100 g Butter

200 g Frischkäse

100 g Puderzucker 

Für den Teig alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig rühren. Den Teig in Muffinförmchen geben. Ich habe hier Förmchen aus Silikon benutzt und sie ’naked‘ also ohne Papierförmchen gelassen. Dafür habe ich vorher Kekskrümmel als Boden in die Förmchen gegeben. Auf jeden Muffin habe ich vor dem backen jeweils mittig eine Himbeere gesetzt. Bei 175° brauchen die Muffins circa 15-20 Minuten. 

Die Creme kann man gut vor oder während dem Backen vorbereiten. Dazu einfach die Butter mit dem Puderzucker schaumig schlagen. Nach und nach den Frischkäse dazugeben und zum Schluss die Himbeeren unterrühren. Die Himbeeren kann man entweder vorher pürieren oder im ganzen dazugeben, der Mixer erledigt eigentlich alles von selbst, weil die Früchte sehr weich sind. Das tolle: die Früchte geben der Creme eine natürlichE und intensive rosa Farbe ohne Farbzusatz.

Din ausgekühlten Muffins können dann nach Belieben mit Creme, Spritzbeutel und Zuckerdekor dekoriert werden.

Beeren-Cupcakes

An einem herrlichen heißen Sommertag habe ich mir ein leichtes Rezept für meine Kaffeegäste ausgedacht: Beeren-Cupcakes mit Vanillepudding und verschiedenen Beeren

image

Zutaten für den Teig:
2 Tassen Mehl
1/3 Tasse Zucker
1 EL Backpulver
1 Pck. Vanillezucker
1 Ei
1 Tasse Milch
1/2 Tasse weiche Butter

Zutaten für das Topping:
1 Pck. Vanillepuddingpulver
3 EL Zucker
500 ml Milch
verschiedene Beeren

image

Für den Cupcake-Teig alle Zutaten in einer großen Schüssel mit dem Mixer verrühren und in Muffinförmchen füllen. (Ich habe dieses Mal bunte Silikonformen benutzt und die Cupcakes direkt darin auch serviert.) Bei 175° wandern sie für 20-25 Minuten in den Backofen. Wenn sie goldgelb sind, nehme ich sie raus und lasse sie abkühlen..

Die frischen Beeren, z.B. Erdbeeren, Kirschen und Johannisbeeren, können in der Zwischenzeit gewaschen und geputzt werden.
Genauso kann die Puddingfüllung vorbereitet werden: Den Vanillepudding einfach nach Packungsanleitung kochen.

Nun in jeden Cupcake mit einem Messer eine kleine Mulde in der Mitte herausschneiden. In diese circa einen Esslöffel Vanillepudding füllen und die frischen Beeren darauf drapieren. Fertig!

image

Blaubeer-Kokos-Cupcakes

image

*Time for another vegan recipe*

Ich habe mal wieder eine neue Muffin/Cupcake – Variante ausprobiert. Vegan sollte sie sein und – wie immer – natürlich super lecker! Dieses Mal habe ich die normale Kuhmilch durch Kokosmilch ersetzt, denn ich liebe Kokos.
Das hat wunderbar funktioniert, ist gesund und schmeckt wahnsinnig gut. Und nun zum Rezept:

Zutaten:
1 Tasse Kokosmilch
1/2 Tasse Wasser
2 Tassen Mehl
1/3 Tasse Zucker
1/2 Tasse Kokosöl (flüssig)
1 EL Backpulver
1 Pck Vanillezucker
1 Tasse frische Blaubeeren

image

Alle Zutaten miteinander verführen und die Blaubeeren (es gehen auch tiefgefrorene, aber frische schmecken natürlich immer ein kleines bisschen besser ) unterheben.
Den Teig auf 12-18 Muffinförmchen verteilen und bei 175° circa 20 Minuten backen. Die Muffins können dann nach Belieben dekoriert werden: z.B. mit einem tollen Topping, Sahne und Zuckerblüten in Frühlingsfarben.

image